Die besten KI-SEO-Tools für 2024

geändert am 8. Januar 2024

KI-SEO-Tools sorgen für eine Revolution im Online-Marketing, sie gestalten nicht nur die Zukunft, sie sind bereits Gegenwart. Leider existiert die eierlegende Wollmilchsau noch nicht, die Ihre Website per Knopfdruck auf Platz 1 bei der Google-Suche katapultiert. Aber zahlreiche KI-SEO-Tools helfen dabei, bei den organischen Suchergebnissen die Nase vorne zu haben. Erste KI-SEO-Tools umfassen bereits die Keyword-Recherche, SEO-Analyse und darauf aufbauend die Textgenerierung, sind also auf dem besten Weg zu All-in-one-Lösungen.

KI-SEO-Tools, ein Avatar am Laptop, mit einem Whitboard im Hintergrund, voll von SEO-Diagrammen und Tabellen
KI-Bild erzeugt von Bing Chat mit DALL-E 3

Was sind die wichtigsten Eckpfeiler von SEO?

Es gibt Millionen von Websites im Internet. Wie sollen da Kunden eine Website finden, das ist wie das Suchen nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen. Aber Online-Präsenz ist für Firmen essentiell, es entspricht der Laufkundschaft in einem herkömmlichen Ladengeschäft, die per Zufall ihr Angebot im Schaufenster entdecken und spontan kaufen. Auf diese Kunden können Sie nicht verzichten.

Aber die Suchmaschinen Google & Co. hüten ihr Geheimnis, wer die vorderen Plätze einnimmt, besser als die Bank von England ihren Tresor. Da heißt es auf Firmen zu vertrauen, die sich tagtäglich intensiv mit dem Suchmaschinen-Ranking beschäftigen und es auswerten.

Die wichtigsten Elemente des SEO (Search Engine Optimization) sind:

  1. Keyword-Recherche: Identifikation relevanter Suchbegriffe für Ihre Inhalte.
  2. On-Page-Optimierung: Optimierung von Inhalten, Meta-Tags und URL-Struktur.
  3. Qualitativ hochwertiger Content: Erstellung von relevantem, informativem und ansprechendem Inhalt.
  4. Backlinks: Aufbau hochwertiger Verlinkungen von anderen Websites.
  5. Mobile Optimierung: Sicherstellung, dass Ihre Website auf mobilen Geräten gut funktioniert.
  6. Technische SEO: Optimierung der Website-Technik für eine bessere Suchmaschinenfreundlichkeit.
  7. Benutzererfahrung (UX): Schaffung einer positiven Nutzererfahrung auf Ihrer Website.
  8. Lokale SEO: Optimierung für lokale Suchergebnisse, insbesondere für lokale Unternehmen.

Diese Optimierungen gelten auch für KI-SEO-Tools, daher ändert sich auf den ersten Blick nicht viel, aber die KI entfaltet ihre Möglichkeiten im Verborgenen, indem sie tiefer in die Daten eintaucht, als der Mensch dies bei dieser Menge jemals kann.

Die besten „fast“ All-in-one-SEO-Lösungen mit KI

Dazu zähle ich KI-SEO-Tools, die Keyword-Recherche, Optimierung, SEO-Wachstumsmanagement und Textgenerierung vereinen. Hierbei stechen zwei KI-SEO-Tools von polnischen Start-ups hervor. Aus Computer-Nerds entstanden Firmen mit internationalem Kundenstamm. neuronWriter* gehört zum polnischen Start-up Contadu und unterliegt ebenso wie Surfer SEO* dem EU-Datenschutz.

Hervorragend KI-SEO-Tools für Analyse und Texterstellung

Hier die besten Werkzeuge für die Analyse der Wettbewerbssituation und die Erstellung von Blogbeiträgen inklusive Suchmaschinenoptimierung (SEO). Mich begeistern beide Tools. Die SEO-Analyse basiert auf dem Vergleich von Websites mit bereits sehr gutem Google-Ranking. Das macht Sinn, denn warum das Rad erneut erfinden? Wer bei der organische Suche bei Google mitspielen will, muss mindestens so gut – oder natürlich besser – als die direkte Konkurrenz sein. Da diese den Sprung bereits schaffte, warum dann nicht analysieren und das Erreichte ebenfalls nutzen. Hier die beiden KI-SEO-Tools:

Wie funktioniert neuronWriter?

Ich habe einen Blogartikel zum Thema KI-SEO-Tools erstellt. Für die SEO-Analyse gab ich als Keyword „KI-SEO-Tools“ ein, wählte „Germany“ als Land, „German“ als Sprache und klickte auf „Start“.

Anschließend zeigt neuronWriter* die Konkurrenz an und der Nutzer kann auswählen. Sinn macht etwa die TOP-10 oder die gezielte Auswahl von Websites. Zwar empfiehlt neuroWriter mindestens fünf auszuwählen, aber ich habe mich auf vier deutschsprachige unter den ersten zehn beschränkt.

Anschließend erstellt neuronWriter* auf der Analyse basierend einen Text. Als Content Score gibt das KI-SEO-Tool 50 an, Platz 1 erreicht 51.

Der vorliegende Text basiert mehrheitlich auf dem Blogartikel von neuronWriter*. Ich habe nur zwei kleine Rechtschreibfehler korrigiert und den Text etwas gekürzt. Das Problem jeder KI ist ihre Geschwätzigkeit und Wiederholung von bereits Gesagtem. Hier ist für ChatGPT & Co, auf denen die KI-SEO-Tools basieren noch Luft nach oben. NeuronWriter verwendet die neuesten Modelle der GPT-Technologie wie GPT-4, ChatGPT (GPT-3.5-Turbo) und DaVinci-003.

Die Preise von neuronWriter

Die hier gezeigten Preise zeigen neben den normalen Preisen, die speziellen Preise zum Black Friday. Vielleicht gibt es auch für andere Anlässe diese Spezialpreise, wer weiß?

Surfer SEO – wie arbeitet das Tool?

Surfer SEO* ist ein weiteres hervorragendes Tool, um mit Surfer AI komplette SEO-Texte zu generieren. Leider lässt sich das Tool nur bedingt kostenlos testen, es gibt keine Trialversion, sondern nur eine 7-tägige-Geld-zurück-Garantie.

Das KI-SEO-Tool funktioniert ähnlich wie neuronWriter*. Geben Sie das gewünschte Keyword ein, bestimmen Sie Land und Sprache, für die der Artikel optimiert werden soll.

KI-SEO-Tools, Surfer AI, mit KI schreiben

Surfer AI nutzt das größte GPT-Modell (GPT-4 32k) für KI-Inhalte, um hochwertige, präzise und wiederholungsfreie Texte zu erstellen. Durch die Analyse von Top-Ranking-Seiten für ein bestimmtes Keyword versteht das Tool, warum sie erfolgreich sind, und optimiert daraufhin erstellte Inhalte für die Suchmaschinenplatzierung. Surfer AI analysiert wie neuronWriter* Ihre Konkurrenz.

Im Gegensatz zu ChatGPT ist Surfer AI nicht auf eine Wortanzahl begrenzt und generiert Artikel, die die Suchintention erfüllen und semantisch relevante Schlüsselwörter enthalten. Die automatische Analyse von Top-Seiten ermöglicht die Erstellung von Inhalten, die bereits von Suchmaschinen bevorzugt werden. Surfer AI schreibt basierend auf einem Hauptkeyword und vorgeschlagener Artikelstruktur, wodurch die manuelle Informationszufuhr entfällt.

Die Preise von Surfer SEO mit Surfer AI – Update

Surfer SEO* hat die Preise gesenkt. Sie sind inzwischen moderat, wer viel SEO-optimierten Content erstellt, erspart sich damit viel Zeit.

Surfer Preise

Fazit – NeuronWriter oder Surfer SEO?

Surfer SEO* ist sicherlich bekannter als neuronWriter*, aber neuronWriter* ist eine hervorragende Alternative zu Surfer SEO*, und das zu einem Bruchteil der Kosten. Insbesondere für Blogger, Content-Marketer und Website-Betreiber bietet es einen erheblichen Mehrwert. Die Einsparung an Zeit durch den Wegfall manueller Recherche macht die Investition besonders wertvoll. In meinen Augen zählt neuronWriter* zu den besten Content-SEO-Tools am Markt und ist ein absolutes Must-Have für diejenigen, die weder Surfer SEO* noch ein vergleichbares Tool verwenden.

ChatGPT und die Ära menschenähnlicher Texte

ChatGPT von OpenAI hat die Art und Weise, wie wir Texte erstellen und verstehen, verändert. In der Welt des Content-Marketings eröffnet dieses KI-Textmodell eine Fülle von Anwendungen. Von der Content-Erstellung über die Datenanalyse bis zur Textoptimierung – ChatGPT ermöglicht es Unternehmen, menschenähnliche Texte zu erstellen, die nicht nur informativ, sondern auch ansprechend sind. Eine goldene Ära für Content-Ersteller ist angebrochen.

SEO-optimierte Content-Erstellung mit KI

Neben ChatGPT gibt es eine Reihe von KI-Textgeneratoren, die SEO-Texte mit KI erstellen. Gerade für deutschsprachige Texte eignen sich die KI-Textgeneratoren

Die beiden deutschen und das Schweizer KI-SEO-Tool sind mehr auf die Generierung von guten deutschsprachige Texten ausgelegt. Sie optimieren SEO und Neuroflash analysiert anschließend die Konkurrenz. Ein großer Vorteil gegenüber der polnischen Anbieter ist die deutsche Oberfläche bei der Eingabe.

Midverse – sehr gute Alternative zu neuroflash, fast besser

Auch Mindverse* erstellt SEO-optimierte Texte. Wie Sie einen Blogpost mit KI erstellen, habe ich im Artikel KI-Textgeneratoren detailliert behandelt. Zahlreiche Engines helfen bei der Bewältigung der Aufgaben, daher zählt Mindverse eigentlich auch zu den All-in-one-Tools, auch was SEO betrifft.

Im Bereich SEO erledigt die KI unter dem Menüpunkt Recherche wichtige Aufgaben:

KI-SEO-Tools, Mindverse Recherche mit KI

Die KI-Analyse bietet zwei Varianten, zum einen eine SEO-Analyse für eine Seite sowie in der Premium-Variante Texte vergleichen:

KI-SEO-Tools, Mindverse

Und last but not least ermöglicht Workflows im Premium-Plus-Bereich:

KI-SEO-Tools, Mindverse Workflows

Mit Mindverse* lässt sich ein Blogpost einfach generieren. Zunächst erfolgt die Keyword-Recherche, im Beispiel „KI-SEO-Tools“. Das Suchvolumen für Deutschland ist noch recht gering, da KI-SEO noch relativ neu ist.

Nach der Auswahl des Fokus-Keywords, Inhaltsverzeichnis wählen, wobei ich mich für das letzte entschied.

Anschließend die Anrede und Tonalität bestimmen und los geht’s:

Zum Schluss lässt sich noch ein Stockfoto oder KI-Bild einfügen. Das Ergebnis des Blogartikels sehen Sie hier:

Bis auf wiederholte Verwendung von „dabei helfen“, gefällt mir der Text ausgesprochen gut.

Natürlich kostet das umfassende All-in-one-Tool seinen Preis. Die Preise verstehen sich bei monatlicher Zahlung inklusive MwSt.

KI-SEO-Tools, Mindverse, Preisliste

Weitere Informationen zu Mindverse sind im Artikel KI-Textgeneratoren erläutert.

Neuroflash – sehr guter KI-Textgenerator für deutsche Texte

Neuroflash funktioniert etwas anders, nach Eingabe von Sprache und Keyword, schlägt die magische Feder Überschriften und Inhaltsverzeichnisse zum Auswählen vor und erstellt daraus den Blog-Post. Die anschließende SEO-Analyse erfolgt dabei durch Seobility, einem deutschen Startup für SEO. Es erfolgt eine WDF*IDF-Analyse, die angibt, welche Begriffe öfters und welche weniger genutzt werden sollten und die Angabe zur Konkurrenz, die sich zum Text hinzufügen lässt.

KI-SEO-Tools, neuroflash

Insgesamt gefällt mir der Blogartikel mit dem Keyword „KI-SEO-Tools“ besser als der von neuronWriter*. Hier zeigt sich, dass der Fokus von neuroflash auf der Content-Erstellung deutscher Texte liegt. Aus den Top 20 Suchergebnissen lassen sich anschließend Elemente der Konkurrenz hinzufügen, wie das nachfolgende Beispiel zeigt, allerdings heißt es hier aufpassen, dass kein Plagiat und Duplicate Content entsteht:

Die 6 besten KI-SEO-Tools in 2023

Die 6 besten KI-SEO-Tools in 2023 · 1. Surfer SEO · 2. Jasper.ai · 3. Neuroflash · 4. ChatGPT · 5. Frase · 6. Originality.ai · FAQ. Wofür nutzen Suchmaschinen …“

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung zu Neuroflash, zu den Preisen und einen ganzen Blogartikel.

Creaitor.ai – die Schweizer KI mit SEO

Creaitor.ai* erweiterte seine Features um SEO. Dazu zählt die Keyword-Recherche mit primären und sekundäre Keywords gruppieren, mit Details zu Suchvolumen, saisonalen Trends und Komplexität. Hinzu kommt die SERP-Analyse für ein Keyword, die Sie zur Inhaltsgenerierung nutzen können, um die Konkurrenz auszustechen. Weitere Informationen und die neue Preisstruktur finden Sie im Artikel KI-Textgeneratoren.

Fazit: Mindverse, neuroflash oder Creaitor.ai?

Welche Texte besser bei Google ranken, lässt sich schwer beurteilen. Die Tools sind benutzerfreundlich, leicht einzurichten und erfüllen ihre Anforderungen. Auch preislich liegen sie nicht weit auseinander, Mindverse* enthält bereits die MwSt. Alle drei lassen sich kostenlos testen, wobei neuroflash* dauerhaft eine kostenlose Basic-Variante anbietet. Was den erstellen Blogartikel zum Thema KI-SEO-Tools betrifft, gefällt mir – mit dem kleinen Wermutstropfen von „dabei helfen“ –, Mindverse besser. Was den deutschen Text betrifft, schlagen beide ihre polnische Konkurrenz.

KI im traditionellen SEO-Bereich

Traditionelle Keyword-Recherche war gestern. Aber die BigPlayer der Keyword-Recherche nutzen inzwischen auch KI. Künstliche Intelligenz (KI) ist nicht länger Science-Fiction, sie entwickelte sich zu einem mächtigen Werkzeug, insbesondere wenn es um die Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen geht. KI-SEO-Tools bieten eine Vielzahl von Funktionen, die weit über die herkömmliche Keyword-Recherche hinausgehen. Von automatisierten Content-Erstellungs-Tools bis hin zu fortschrittlichen Linkbuilding-Technologien – die Dynamik, die KI in den SEO-Bereich bringt, ist revolutionär.

KI-Keyword-Recherche

Mit KI-Tools wie dem Google Keyword Planner, SEMrush und Ahrefs können Unternehmen nun tiefer in die Psyche der Suchmaschinen eindringen. Diese Tools nutzen maschinelles Lernen, um nicht nur relevante Keywords vorzuschlagen, sondern auch Wettbewerbsanalysen zu ermöglichen. Die Zeiten des Rätselratens sind vorbei, da KI präzise Einblicke in die Suchgewohnheiten der Nutzer liefert.

Der Google Keyword Planner stellt ein kostenfreies Tool von Google Ads dar, das bei der Durchführung von Keyword-Recherchen unterstützt. Es präsentiert Informationen zum durchschnittlichen monatlichen Suchvolumen, dem Wettbewerb und bietet zudem Gebotsvorschläge für Keywords an.

  • SEMrush zeichnet sich als umfassendes SEO-Tool aus, das nicht nur in der Keyword-Recherche, sondern auch in der Konkurrenzanalyse und anderen Aspekten der Suchmaschinenoptimierung Hilfe leistet. Durch den Einsatz von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz generiert SEMrush nicht nur Keyword-Vorschläge, sondern analysiert auch die Wettbewerbssituation.
  • Ahrefs repräsentiert ein weiteres ganzheitliches SEO-Tool, das nicht nur bei der Keyword-Recherche, sondern auch in der Konkurrenzanalyse unterstützt. Mithilfe seiner Keyword-Explorer-Funktion schlägt Ahrefs relevante Keywords und Phrasen vor, und gibt Einblicke in deren Suchhäufigkeit.
  • Answer the Public, ein kostenfreies Tool, unterstützt bei der Identifizierung von Fragen und Phrasen, die Nutzer im Zusammenhang mit einem spezifischen Thema suchen. Durch den Einsatz von maschinellem Lernen sammelt es Fragen und Phrasen aus öffentlichen Datenquellen wie Google-Suggest.
  • Keyword-Tool, ein weiteres kostenfreies Instrument, trägt zur Keyword-Recherche bei, indem es maschinelles Lernen nutzt, um Vorschläge für Long-Tail-Keywords und Phrasen zu unterbreiten, die mit einem bestimmten Thema in Verbindung stehen.

KI im Linkbuilding: Qualität vor Quantität

Linkbuilding war schon immer ein kritischer Aspekt von SEO, aber KI hat diesen Prozess auf ein neues Level gehoben. Tools wie Pitchbox und Linkio nutzen maschinelles Lernen, um Outreach-Kampagnen zu automatisieren und hochwertige Backlinks zu generieren. Die Ära des automatisierten, aber dennoch personalisierten Linkbuildings ist angebrochen, und die Qualität der Links steht nun im Vordergrund.

  • Pitchbox
  • Linkio

Während sich Pitchbox mit einem Preis ab $ 495 / Monat eher für große Firmen eignet, ist Linkio ab $19.99 / Monat auch für kleinere Unternehmen erschwinglich.

Was ist KI und wie unterstützt sie die SEO?

Künstliche Intelligenz (KI) bezieht sich auf die Simulation menschlicher Intelligenz in Computerprogrammen. Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) kann KI die Analyse großer Datenmengen und das Treffen von Entscheidungen auf Grundlage dieser Daten ermöglichen. Die KI erkennt Muster, die Menschen möglicherweise übersehen.

KI kann die SEO unterstützen, indem sie bei der Analyse von Suchmaschinen-Algorithmen hilft, um das Ranking zu verbessern. Sie sorgt für die Identifizierung relevanter Keywords, optimiert Struktur und Inhalte, um die Qualität des Contents für die Zielgruppe zu verbessern.Dadurch steigert sie die organische Sichtbarkeit in den Suchmaschinen.

KI-SEO-Tools für die Keyword-Recherche

Im Bereich der Keyword-Recherche spielen KI-gestützte Tools eine entscheidende Rolle bei der Identifikation von relevanten Schlüsselwörtern und Phrasen für die Optimierung von Inhalten und Rankings in den Suchmaschinen. KI-Tools können das Suchvolumen, die Wettbewerbsintensität und andere relevante Metriken analysieren, um die richtigen Keywords für die SEO-Optimierung auszuwählen und zu verstehen.

Welche KI-Tools sind besonders relevant für die Optimierung von Keywords?

Unter den vielen verfügbaren Tools zeichnen sich einige KI-Tools durch ihre leistungsstarke Analysefähigkeiten, ihre Fähigkeit zur Erkennung relevanter Long-Tail-Keywords und ihre Unterstützung bei der Strukturierung von Inhalten aus. Dazu zählen die bereits vorgestellten KI-SEO-Tools.

Wie ChatGPT & Co., die Content-Erstellung optimieren

ChatGPT und andere KI-Tools können die Content-Erstellung und Optimierung unterstützen, indem sie bei der Generierung hochwertiger und relevanten Inhalte für die Zielgruppe behilflich sind. Sie können Inhalte erstellen, die die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe besser ansprechen, um die Relevanz und Qualität des erstellten Contents zu optimieren.

Wie können KI-SEO-Tools die Relevanz des erstellten Contents optimieren?

Neben relevanten Keywords zu identifizieren und strukturierte Daten zu integrieren, optimieren die Tools die Meta-Titel und Meta-Beschreibungen, um die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen zu verbessern.

KI spielt eine entscheidende Rolle bei der Optimierung und Generierung von hochwertigem Text, indem sie relevante Themen identifiziert, Long-Tail-Keywords integriert und die Inhalte qualitativ hochwertig und auf die Zielgruppe zugeschnitten gestaltet.

Die Zukunft von KI in der Suchmaschinenoptimierung

In Zukunft wird KI in der SEO voraussichtlich noch eine größere Rolle spielen, indem sie dabei hilft, die SEO-Strategie zu unterstützen und die Effizienz zu steigern, um mehr Traffic und höhere Rankings zu erzielen. Dies betrifft die Analyse der Daten, relevante Keywords zu identifizieren und die inhaltliche Ausrichtung der Website zu verbessern, um organische Sichtbarkeit zu sichern.

KI-Tools helfen bei der Analyse und Optimierung der Suchmaschinen-Rankings, indem sie Schwachstellen identifizieren, Optimierungspotenziale erkennen und so die Performance der Website verbessern, um die Rankings in den Suchmaschinen zu steigern.

Welche KI-gestützten Tools eignen sich besonders ?

Bestimmte KI-gestützte Tools zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, die Keywords der eigenen Website zu analysieren, relevante Themen zu identifizieren und technologische Strategien einzusetzen, um die Rankings in den Suchmaschinen zu steigern. Die oben genannten KI-SEO-Tools eignen sich dafür besonders gut.

Fazit

Bei neuronWriter* und Surfer SEO* liegt der Schwerpunkt auf der SEO-Analyse und die Blogartikel basieren darauf. Sprachlich erreichen sie nicht die Qualität der KI-Textgeneratoren Mindverse* und neuroflash*, die beide mit deutschen Daten trainiert sind. neuroflash* nutzt seobility für die SEO-Analyse der erstellten Texte und vergleicht anschließend, wie auch die polnischen Tools mit dem Ranking der Konkurrenz.